Samstag, 24. Februar 2018

Gedenkstätte Guthmannshausen - 12 Millionen deutsche Opfer des 2. Weltkrieges


Millionen Kriegsopfer wurden nie gefunden 
— eine psychologische Katastrophe!


gedenkstätte guthmannshausen

Für die Toten, Geschundenen und Geplagten der jüngeren Geschichte unseres Volkes ist ein würdiges Denkmal mitten in Deutschland errichtet worden. Wir gedenken hiermit dem Leid der Frauen, Kinder und Greise sowie aller unserer wehr- und waffenlosen Landsleute, die im Laufe des Zweiten Weltkrieges und in der Not danach ihre Lieben, Nächsten, Heimat, Hab und Gut, Gesundheit und Leben verloren haben. Es sind Ihrer Millionen, deren Grab man nie fand, weil sie unter Hilfeschreien in der kalten Ostsee ertranken, vergewaltigt und erschlagen irgendwo am Straßenrand liegen blieben, namenlos in den Feuer-Stürmen der Bombennächte zu Asche verbrannten oder verhungert und zu Tode gequält in bis heute unbekannten Massengräbern verscharrt wurden. Diese entsetzlichen, oft anonymen, also vom nachvollziehbaren, persönlich zu betrauernden Einzelschicksale getrennten Fluten unvorstellbarer Leiden brennen in den Herzen der angehörigen Hinterbliebenen und — oft unbewusst — kollektiv in der deutschen Volksseele. Die millionenfach dem Körper und der Seele entäußerten Gefühle der Beklagten, wie die des Hungern, Frieren, Fronen, Fliehen und Fürchten, der Entehrung, der Verlassenheit, der Todesangst und Todesqual schweben wie ein Damoklesschwert über den Häuptern der Lebenden. In einer Ära des Verschweigens und Verblenden der Ereignisse wird der Erlebnis-Generation der heilende Zugang über das Herzgefühl und den Nachgeborenen die Läuterung durch die tätige Ehrung der Eltern und Großeltern verwehrt. Das ist eine psychologische Katastrophe, die ihresgleichen sucht!



























































Polizeistaat Diktatur in Bayern - Jetzt ganz offiziell !


Bayerischer Innenminister Herrmann
schafft den Polizeistaat !

Bisheriges Recht außer Kraft gesetzt 


Bild:
 „Bayern hat schon jetzt das effektivste Polizeirecht in ganz Deutschland. Mit unserem Gesetzespaket bauen wir diese bundesweite Spitzenposition jetzt noch weiter aus.“ Das sagte Bayerns Innenminister Joachim Herrmann mit Blick auf den heute in erster Lesung im Bayerischen Landtag behandelten Gesetzentwurf zur Neuordnung des bayerischen Polizeirechts (PAG-Neuordnungsgesetz).

Dem selbsternannten Sitten-Wächter und Vatikan-Marionette...bayerischer Innenminister Herrmann genügt dies nicht und holt nun endgültig die Polizeistaat-Keule raus.

bontana - Wellness für zu HauseHerrmann`s Sohn Jakob rockt für Alkohol, Sex, Drogen und Gewalt im Bayern-Land, während dessen sein "Sittenwächter"-Papi per Gesetz, des Recht und Freiheit für alle Bürger beugt... in der irrigen Meinung, er könne mit zionistisch-bolschewistischer Hetze und Diktatur die Freiheit des Deutschen Volkes verhindern.

Ziel Herrmann`s und seiner Genossen ist, die Freiheitsbestrebung der Deutschen mit ALLEN zur Verfügung stehenden Mitteln seiner Nicht-Regierungs-Organisation Firma BRD-GmbH unterdrücken, bis es zu Gewaltausbrüchen kommt. 

Ist dies Ziel erreicht, schlägt die internationale Zion- und Vatikan-Mafia brutal mit Polizei oder ggf. auch mit militärischer Unterstützung gegen das eigene Volk zu. Es wird dann zu Massenverhaftungen und Transport von Menschen in Gefängnisse kommen. Und wenn diese belegt sind, dann zu Transporten in dafür vorgesehene Internierungs-Lager kommen. Natürlich alles, im Namen Gottes und der Gerechtigkeit.

 All dies kennen wir schon seit Beginn des 2. Weltkrieges, seitens der damaligen Alliierten-Hetze gegen Deutsches Reich und deutsches Volk. Auch die derzeitige zionistische Hetze der selbst ernannten Eliten und Regierenden gegen alles was deutsch ist, folgt diesem ewigen Ziel des internationalen Bolschewismus und  Papstums in Rom mit seinen evangelen und freikirchlichen Mitverschwörern.

VideoLink:
änderung des bayerischen polizeirechts
Sie wollen einen Bürgerkrieg provozieren und heraufbeschwören mit allen Mitteln, der dann in den von den Neue Weltordnung Verschwörern (internationales Judentum) geplanten 3. Weltkrieg enden soll.

Somit, lasst euch nicht provozieren, auch wenn es schwer fällt. ABER, geht endlich in Massen auf die Straßen, friedlich und frohen Mutes. So nehmt ihr den Weltverschwörer-Halunken die Waffen aus der Hand. Andernfalls werden sie diese bedenkenlos gegen uns Deutsche einsetzen. Umso mehr Menschen auf die Straße gehen zu Protesten, je mehr wird die Weltöffentlichkeit aufmerksam und deren Treiben mit verfolgen.
                                      
Sind erst mal 10,000 oder gar 50.000 Leute friedlich zum Protest auf den Straßen ist Polizei und Staatsapparat machtlos. So viele können sie nicht einkesseln, verhaften und mundtot machen.

Sollte das BRD-Regime dann Leute behindern durch Verbote zu den Zielorten zu kommen und friedlich Protest zu demonstrieren und das Recht außer Kraft zu setzen, ist Notwehr gefordert und Demos ohne Anmeldung zu organisieren. 
Bild:
Und ihr werdet sehen, in vielleicht weniger als einer Woche wird das korrupte BRD-Unrechts-Regime zusammenbrechen und deren Köpfe versuchen, schnell noch ins ferne Ausland zu flüchten.

 Dann wird aufgeräumt mit all dem Pack und vor Gericht gestellt...abgeurteilt, gnadenlos. 
Und Deutschland  und die Deutschen werden nach über 70 Jahren frei sein von Zion-Pest, Antifa und korrupten Polit-Verbrechern. Und das Deutsche Reich wird neu erstehn und der Welt mehr Frieden und Gutes bringen.

Interessanter Link: 


warnung an alle in deutschland





Kostenlose Kleinanzeige aufgeben

Montag, 19. Februar 2018

Gedenkfeier Dresden 2018 - Der BRD Polizeistaat schlägt zu


Wie die BRD Bilderberger-Regierung 
mit deutsch-freundlichen Demonstranten umgeht

Gedenkfeier Dresden am 17. Feb. 2018




gedenkfeier dresden 2018 


Liebe Kameraden und Kameradinen,
Liebe Leser meines Blogs,

bontana - Wellness für zu HauseEine gute Bekannte von mir nahm am vergangenem Samstag an der Gedenkfeier teil, für die im Jahre 1945 in einem verheerenden Bombardement und Feuersturm umgekommenen deutschen Flüchtlinge und Dresdner Einwohner. 

Ein Bombenhagel, der von den Engländern und Amerikanern abgeworfen wurde in der Dresdner Innenstadt, um deutsche Zivilisten in einem Feuersturm braten und vernichten zu können. Ein Kriegsverbrechen an deutscher Bevölkerung, dass nie vergessen und vergeben werden wird. 
Info-Link:  Bomben auf Dresden

Nachstehend veröffentliche ich den Bericht ihrer Teilnahme von der Gedenkfeier, sowie das Verhalten der BRD-Polizeikräfte bei dieser Demonstration. Dazu drei Videos zur Gedenkfeier im Anschluss an ihren Bericht, weiter unten.

"Ca. 400 friedliche völkische deutsche Teilnehmer erlebten am 17.2.2018 staatlich-polizeilichen Terror und Schikanen am laufenden Band, u.a. das willkürliche polizeiliche Abschalten der Lautsprecheranlage beim Singen der deutschen Nationalhymne.

Zweck dieses obrigkeitlich-polizeilichen Abbrechens der Veranstaltung war offensichtlich, die Wahrheit zu ersticken, und das Zusammenfinden von Wahrheitssuchenden und Wahrheitskämpfern und sonstiger völkisch gesonnener Deutscher zu verunmöglichen. Informationsfreiheit, Redefreiheit, und Versammlungsfreiheit existiert für Deutsche nicht mehr.

Am Anfang der Veranstaltung war jedoch vom ersten Redner gesagt worden, dass im Vorfeld der Veranstaltung im Hostel, wo einige Teilnehmer auch übernachteten, ein Versammlungsraum zum gemeinsamen Essen der Teilnehmer nach der Gedenkveranstaltung angemietet und etwas zum Essen dort bestellt worden sei, (was vom Hostel bestätigt worden war).

So versammelten sich die Teilnehmer hinter Nicolai, der den Weg zu diesem Hostel wusste, um unter Führung von Nicolai gemeinsam dorthin zu gehen.

Doch noch auf dem Postplatz, dem Ort der Gedenkveranstaltung, wurden sie durch eine enge Kette von bewaffneten Polizisten und Polizei-Bussen eingekesselt und ihr Weg Richtung Hostel wurde ihnen polizeilich versperrt und untersagt.

Ihnen wurde durch polizeiliche Lautsprecher-Ansagen untersagt, sich noch einmal an diesem Tag in der Innenstadt von Dresden zu treffen. Sie wurden durch Lautsprecher der Polizei aufgefordert, einzeln oder in Kleinst-Gruppen von höchstes 2 oder drei Personen den Veranstaltungsort in verschiedene Richtungen und nicht gemeinsam sondern nacheinander zu verlassen.

Wenn sie das nicht täten, würden sie polizeilich festgenommen und jeder einzelne würde erkennungsdienstlich aufgeschrieben und jeder würden eine Strafanzeige und eine Geldstrafe erhalten.

Dennoch wollten sich die Teilnehmer nicht auseinander reißen lassen und strebten gemeinsam notgedrungen dann in die andere Richtung, wo allerdings die Antifa-Gegendemonstration brüllte. Es wurde schon befürchtet, dass die Polizei eine Schlägerei der Gedenkveranstaltung-Teilnehmer durch die Antifa wohl herbeiführen wolle.

Da die Teilnehmer nicht einzeln sich entfernen wollten sondern zusammen blieben, wurde ihnen durch Lautsprecher verkündet, dass sie deswegen bestraft würden und nun an einem anderen Platz erkennungsdienstlich identifiziert werden würden.

Sie wurden polizeilich gezwungen, in entgegengesetzte Richtung, durch die Gegendemonstration der Antifa zu laufen,  die sie als „Rassisten“, „Neonazis“„Nazischweine“ und mit Sprechchören „Kein Recht für Nazipropaganda“ besudeln durften, ohne die geringste polizeiliche Beanstandung. Dabei waren sie rechts und links eskortiert durch ein Band der schwer bewaffneten und teils vermummten Polizisten. Es sollen dafür 1000 Polizeikräfte im Einsatz gewesen sein.

So wurden sie polizeilich zu einem anderen etwas entfernt gelegenen Platz gezwungen von dieser Polizei-Kette rechts und links, dort wurden sie polizeilich eingekesselt, ca. 3 Stunden lang, in Kälte, ohne Essen, Trinken und Toilette. 

Dieser polizeilich umstellte Kessel wurde immer enger mit einer Polizei-Kette und mit Polizei-Bussen umstellt. Es war eine polizeiliche heftige Droh-Kulisse, die wir Eingekesselten beantwortetem mit dem Singen deutscher Volkslieder, die wir der Polizei-Kette um uns vorsangen, als sie schwer bewaffnet und teils vermummt Mann an Mann rund um uns standen, dahinter rundum eine lückenlose Reihe von Polizei-Bussen, Bus an Bus, so dass Passanten dahinter nicht einsehen konnten, welche bolschewistische Inszenierung die obrigkeitliche und polizeiliche Nomenklatura (jüdische Polizei und Obrigkeit und Geheimdienste und Propaganda und Miliz) hier veranstaltete.

So standen wir ca. 3 Stunden. Dann wurden wir einzeln herausgeholt, jeweils von einem Polizisten. Jeweils von ca. 6-8 Personen wurden die Personalien erkennungsdienstlich festgestellt, was jeweils 20-30 Minuten dauerte. In dieser Zeit standen die ca. 6-8 Personen, jeder einzeln von einem Polizisten bewacht, mit Abstand von ca. 5 Metern vom nächsten, der auch von einem Polizisten bewacht wurde, außerhalb des polizeilichen Kessels . 

Dann wurde uns befohlen, uns an die Wand zu stellen und zu warten.
Uns wurde durch Lautsprecher-Ansage gesagt, wir werden eine Strafanzeige und eine Strafe bekommen, weil wir die Anweisung der Polizei, nur als Einzelne oder in Kleinst-Gruppen von 2 oder max. 3 Personen den Veranstaltungsort einzeln und nicht miteinander zu verlassen, nicht nachgekommen wären. 

Es sollte also systematisch unterbunden werden, daß sich deutsche völkisch Gesonnene und Wahrheitskämpfer zusammensetzen, ihre Gedanken und ihre Kontaktdaten austauschen.

Uns wurde durch polizeiliche Lautsprecher-Ansage ein polizeiliches willkürliches Aufenthaltsverbot in der Dresdner Innenstadt bis 24 Uhr verkündet. Jeder bekam einen Plan ausgehändigt, auf dem der Bereich der Innnenstadt von Dresden angezeichnet war, in dem wir bis 24 Uhr Aufenthaltsverbot haben. Uns wurde gesagt, wenn wir dort in größeren Gruppen von der Polizei gesehen werden, machten wir uns strafbar und würden wir eine weitere Strafanzeige erhalten. Uns sei nur noch erlaubt, einzeln oder zu zweit, maximal zu dritt, zu unserem Auto zu gehen oder zum Hotel oder Bahnhof, wenn jemand mit dem Zug zurückfahren müsse.
VideoLink:
änderung polizeigesetz in bayern

Mittlerweile bekam auch Nicolai einen Anruf vom Hostel, wo ja eigentlich im Vorfeld der Gedenkveranstaltung für ca. 200 Teilnehmer ein Versammlungsraum zum gemeinsamen Essen angemietet. (was vom Hostel bestätigt worden war)., und etwas zum Essen gekauft worden war. Das Hostel kündigte kurzfristig diesen angemieteten Versammlungsraum, wie es die Polizei vom Hostel gefordert hatte.

Die „Demokraten“ und die obrigkeitlichen Stellen entpuppen sich immer deutlicher als kommunistisch-zionistische Nomenklatura, wie in der bolschewistischen völker-mörderischen Sowjet-Diktatur.

Es gab noch zahlreiche weiteren polizeilichen Terror gegen uns friedliche Gedenk-Vanstaltungs-Teilnehmer, was nur teuflische Gehirne sich ausgedacht haben können 

Nehmt mal selber an so was teil, ihr könnt Euch im Traum nicht ausmalen, zu welchem Terror die insgeheim jüdische, zionistisch-kommunistische Nomenklatura sich bereits versteigt und ihre Lügen und Lügner, Betrüger und Verbrecher gegen das deutsche Volk damit noch schützen will, die sich längst millionenfach trotz aller gigantischer Zensur selbst entlarvt haben".


rede vom volkslehrer in dresden


gedenkfeier dresden


Hochgeladen am 19.Feb.2018 am Abend.
Über Nacht gelöscht von Firma BRD-Regime und nicht mehr zugängig, am 20.Feb.2018
Neu hochgeladen am 23.Feb.2018

sie werden auferstehn - axel schlimper


gdf



der kessel buntes überlebt



gfd 2017



hochgeladen am 23.Feb.2018
deja-vu - das ist französisch und bedeutet - jabs dit nich schomal


gedenkstätte guthmannshausen 







dies land bleibt deutsch



















Sensations-Nachricht Anonymus: Trump räumt auf mit Zionisten und Illuminati 

Trump kündigt u.a. in diesem Jahr eine neue gold-gedeckte Währung an. 
Schlecht für die Firma BRD-GmbH, denn diese hat als Sicherheit und Vermögen nur läppische 25.000 Euro Eigenmittel in ihrer Firma als Gegenwert zu ihrem aktuellem Schuldenstand 1.972.570.142.000 Euro = 1.972 Billionen Euro (Stand: 19.2.18)  = 1 Billion...972 Milliarden... 570 Millionen...142 Tausend Euro. 

Diese Summe schuldet die Firma BRD bzw. deren Gründer und Verantwortliche ihren Schuldnern. Und wir Bürger werden den Teufel tun und der Firma BRD ihre uferlosen Schulden zu bezahlen oder durch unser täglich Arbeit abtragen zu helfen. 

Wir Bürger wurden nie gefragt für Zustimmung / Gründung dieser Firma. Im Gegenteil, die Existenz dieser Firma wird von den Verantwortlichen bis heute totgeschwiegen. 

Somit sind die Gründer und Gesellschafter der BRD in der Pflicht, all Firma-Schulden selbst ab zutragen in persönlicher Haftung ihres gewerblichen und privaten Besitzes (weltweit). Auch die Milliarden-schweren Pfaffen und Kirchen sind in der Pflicht, da Drahtzieher und Förderer des BRD Regime Antifa-Netzwerks. 

Da kommt für uns Bürger des Deutschen Reiches Freude auf ! Oder will etwa jemand freiwillig deren Billion-Schulden mit übernehmen ? Ich denke nicht !

Wollen wir also kräftig aufpassen, dass die Firma das von den Alliierten beschlagnahmte Reichsgold (sofern noch vorhanden) nicht für sich vereinnahmen will. Dies Gold des Deutschen Reiches steht ihnen nicht zu !!

SucheBiete Kleinanzeigen

Montag, 29. Januar 2018

Kriegserklärung an die Völker der Welt


Richard Melisch beschreibt in einem schon etwas älteren Vortrag die globalistischen Bestrebungen der US-Eliten anhand zweier, nicht ins Deutsche übersetzter Bücher des Globalisierungs-Strategen Thomas Barnett. Heute können wir die Dinge viel klarer erkennen. Wir sind täglich mit den Auswirkungen dieser bösartigen Politik konfrontiert. Vielen Dank an die Quelle: 

https://youtu.be/kJ1zCBJRYuc Die Globalisierer sind schon so überheblich und siegessicher, dass sie ihrem Chefstrategen Thomas Barnett erlaubten, ihre Pläne und Strategien zur Eroberung der Welt zu veröffentlichen. In "Der Letzte Akt" von Richard Melisch ist nachzulesen, wie die übermächtige Allianz von Wall Street und Pentagon zustande kam, die mit der Umsetzung der Welteroberung durch Globalisierung beauftragt wurde, welche Gebote sie erlässt, welche Endziele sie verfolgt. 

 Die Globalisierer scheuen sich nicht, offen einzugestehen, daß ihre Hausmacht USA ihre politische, militärische und wirtschaftliche Übermacht dem praktisch wertlosen US-Dollar verdankt, den sie den Völkern der Erde als Weltwährung aufzwang, dass sie zur Erzwingung neuer Kriege nicht zögern wird, einen neuen ›11. September‹ zu inszenieren und amerikanische Einsatzgruppen zur Liquidierung missliebiger Politiker zu entsenden. Sie räumen ein, dass der Endsieg der Globalisierung nur dann erreicht werden kann, wenn ausnahmslos alle Völker, Konfessionen, Kulturen gleichgeschaltet, alle nationalen Grenzen niedergerissen, alle sozialpolitisch und volkswirtschaftlich gebotenen Schranken und Einschränkungen beseitigt worden sind. 

 Sie fordern die Vermischung aller Völker, damit die neu entstehenden Massen von "Humanressourcen" mobil, flexibel und vor allem widerstandslos den Befehlen ihrer globalen Herren folgen mögen. Sie streben nach einem einzigen Ideal, einem einzigen irdischen Lohn, nämlich nach dem Erwirtschaften des maximalen Profits. Sittliche Werte kennen sie nicht. Sie rechnen mit dem Widerstand von ›Schurkenstaaten‹ samt ihren unbelehrbaren, ewig gestrigen, nationalen politischen Führern, die noch an Werten und Traditionen hängen, und von glaubens-fanatischen ›Terroristen‹, das sind all jene, die weder bereit sind, ihre Natur-, Kultur- und Bodenschätze dem ›freien Spiel des Weltmarktes‹ auszuliefern, noch auf das Überleben ihrer Völker als freie und eigenständige Nationen zu verzichten. 

Solchen nationalen Widerstand wollen die Globalisierer mit allen Mitteln brechen. Melisch beschreibt die Gefahren, die von den politischen und militärischen Krisenherden ausgehen, wo fanatische Weltmacht-Besessene am Ruder sind, die unbedingt neue Kriege anzetteln wollen, um die Entscheidungsschlacht Armageddon zu erzwingen und dabei freudig in Kauf nehmen, dass sie sich selbst, ihr Land und unseren Planeten in die Luft jagen könnten. Die Globalisierer glauben, dass sie knapp vor ihrem Endziel stehen. 

Doch mit jeder weiteren Drehung der Globalisierungs-Daumenschraube wächst der Widerstand vieler Völker und ihrer national-bewussten Führungspersönlichkeiten. Nicht so in den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union, wo zwar die EU-Verdrossenheit der Bürger stark ansteigt, eine Bereitschaft zum Widerstand jedoch praktisch kaum erkennbar ist. Im letzten Kapitel verweist Melisch auf mögliche Lösungen und dringende Kurskorrekturen.


Video OK - 29.Jan.2018 - 13:27 Uhr
kriegserklärung an die völker der welt

Weitere Informationen zur USrael-Strategie und zu Thomas Bernett auf meiner Blogseite:

   
Link: 
Die Globalisierungsstrategie der USA
NEU am 30.Jan.2018
richard melisch - der untergang der usa

Das Gleiche was die USA in den Ruin geführt hat, 
betreibt derzeit die EU und ihre Zion-Lobby mit ihrer 
grenzenlosen Schuldenmacherei auf Steuerzahlerkosten
welches die Deutschen finanzieren sollen

Siehe auch meinen Artikel:   Warum die USA pleite sind


Link:
egon von greyerz - die usa schulden der welt...






Aufklärung für Deutsche, Europäer und Moslems
über das böse Spiel der USA und des Weltjudentums
usa und weltjudentum

NEU  am 13. Febr. 2018
aufstände in deutschland - wir schlagen mit panzern zurück



Nachtrag am 4.Febr. 2018

Was ist in Deutschland wirklich los ?
Wir haben es mal in Form eines Films im Zusammenschnitt verschiedener Aussagen auf den Punkt gebracht.




mein gästebuch



SucheBiete Kleinanzeigen

Freitag, 26. Januar 2018

Verrat von oben - Ein Bundeswehrsoldat packt aus




Am 10.11.2015 veröffentlicht




Man kann den Charakter eines Anführers daran messen, wie er seine loyalsten Untergebenen behandelt. Viele Angehörige der Bundeswehr, besonders die meisten Soldaten, sind bereit, ihr Leben aufs Spiel zu setzen, um ihr Vaterland, ihre Familie und Kultur zu verteidigen. Umso bezeichnender ist es, wenn die Bundesregierung, die Dienstherren und die Behörden ihre Fürsorgepflicht für Soldaten vernachlässigen und diese wie seelenloses Menschenmaterial behandeln und verheizen. Genau dies ist mit Marcel Claus, Ex-Stabsunteroffizier, Fallschirmspringer, Ausbilder und Bundeswehrangehöriger mit 8 Jahren Dienst geschehen. Er schildert seine dramatische Geschichte im NuoViso Talk mit Hagen Grell.
Man kann den Charakter eines Anführers daran messen, wie er seine loyalsten Untergebenen behandelt. Viele Angehörige der Bundeswehr, besonders die meisten Soldaten, sind bereit, ihr Leben aufs Spiel zu setzen, um ihr Vaterland, ihre Familie und Kultur zu verteidigen.

Umso bezeichnender ist es, wenn die Bundesregierung, die Dienstherren und die Behörden ihre Fürsorgepflicht für Soldaten vernachlässigen und diese wie seelenloses Menschenmaterial behandeln und verheizen.

Genau dies ist mit Marcel Claus, Ex-Stabsunteroffizier, Fallschirmspringer, Ausbilder und Bundeswehrangehöriger mit 8 Jahren Dienst geschehen. Er schildert seine dramatische Geschichte im NuoViso Talk mit Hagen Grell.

Link: Verrat von oben: Ein Bundeswehrsoldat packt aus

Die Bundeswehr bot Marcel Claus eine Karriere, die ihm Spaß machte. Er fand die Gelegenheit, seine körperliche Fitness zu steigern, Treue und Kameradschaft kennen zu lernen, eine Laufbahn zum Fallschirmspringer-Ausbilder zu durchlaufen und in dieser Funktion als Stabsunteroffizier mit großer Besonnenheit und Fürsorge neue Soldaten zu Fallschirmjägern auszubilden. Dies sei für alle Soldaten, so Claus, mit großer Kraftanstrengung, Ausdauer, Teamgeist und Pflichtbewusstsein verbunden. Doch Claus stellte bereits von Beginn an viele Fragen, besonders die Anschläge vom 11.09.2001 betreffend, deren offizielle Geschichte er bereits früh anzweifelte. Sein Weltbild wurde allerdings 2008 völlig zerstört, als er an einem Lehrgang in Frankreich unter französischer Leitung teilnahm, der neue Fähigkeiten wie Abseilen und Sprengen versprach, tatsächlich aber fast einem Todescamp gleich kam.


Marcel Claus hatte so etwas noch nie erlebt: Alle Teilnehmer waren 24 Stunden nonstop im Einsatz. Es war sehr kalt, ständiger Schlafentzug, alle waren ständig durchgeschwitzt und hatten schlimmen Hunger. Claus beschreibt, dass die Soldaten auf das Niveau eines Tieres reduziert wurden und nur noch basische körperliche Überlebensfunktionen spürten. So löste sich ein Teil seiner Fußsohle durch Nesselbrand, doch er musste weiter machen. Traumatisch wurde es, als Claus dehydriert und ohne Neopren ins 9 Grad kalte Meer springen musste und mit seinem Arm auf eine Felsklippe schlug. Das war die erste Verletzung, die bis heute nicht voll verheilt ist und trotz derer er weiter machen musste. Eine folgende Tauchübung erzeugte Ertrinkungs-Panik, sein Körper versagte beim Schwimmen zum Strand und er musste gerettet werden. Dazu kamen demütigende Übungen wie das Tragen von Schlauchbooten durch eine französische Café-Meile hindurch und das damit verbundene Beschmutzen von Café-Gästen mit Kuchen und Kaffee auf deren Kleidung.

Eine weitere Atlantik-Übung gab Claus den Rest und er wachte erst wieder in einem Krankenhaus auf, unfähig seine Hände zu bewegen und ohne Kontrolle über seine Körperfunktionen. Claus trug mehrere körperliche Schäden und eine Posttraumatische Belastungsstörung (PTBS) davon.
hure politik
Doch die Odyssee ging noch weiter. Marcel Claus wurde von einer Behörde zur nächsten geschoben, nachdem ihn die Bundeswehr aus Gesundheitsgründen unbehandelt entließ. Er erhielt weder die Gesundheitsleistungen, die ihm zustehen noch die finanzielle Versorgung. Auch das Bundespräsidialamt antwortete ihm nur mit anteilnahmsloser Freundlichkeit. Sowohl in seiner persönlichen Geschichte als auch in Hinblick auf die aktuellen Entwicklungen schlussfolgert Claus: Die Regierung kommt überhaupt nicht mehr ihren Verpflichtungen nach. Nur das Volk muss sich noch an Gesetze halten. Befehlshaber und Politiker handeln außerhalb der Gesetze. Das Volk soll im Hamsterrad laufen und seiner eigenen Vernichtung durch die Herrscher tatenlos zusehen. Claus empfiehlt: Jeder soll anfangen, die Geschichte ab 1914 zu lesen und die wirklichen Zusammenhänge zu verstehen. Das aktuelle System habe nichts mehr mit einer Demokratie zu tun. Darum müsse sich die Bevölkerung dringend zur Wehr setzen. Niemand darf sich mehr von der Nazi-Keule ruhigstellen lassen.


VideoLink:
unsere ahnen war uns weit voraus



Auch interessant: Politkriminelle regieren Deutschland

Autos Annoncen gratis

Dienstag, 16. Januar 2018

DEUTSCHTUM - Unterdrücktes Wissen


Als Alternative zur Lehre des Christentums, welches ja durch blutige, grauenhafte (insgeheim jüdische) fast 1.000-jährige Zwangs-Christianisierung zwischen 500 n. Chr. bis ca. 1500 n. Chr. gegen den erbitterten Widerstand vieler Generationen unserer Vorfahren in Germanien zwangs-eingeführt wurde, zusammen mit dem römischen = jüdischen Recht, sei wärmstens ein Buch empfohlen. 
Jürgen Rieger  ⍏

Dies Buch stammt vom Ausnahme-Rechtsanwalt für das deutsche Volk, Jürgen Rieger, der leider im Jahre 2009 (angeblich an einem Schlaganfall) verstorben ist, im Alter von 63 Jahren.. Es gibt jedoch Behauptungen von Leuten die ihn näher kannten, dass Jürgen Rieger völlig verkrebst gewesen sei und möglicherweise Opfer eines geheimen Anschlages wurde. 

Das Buch auf das ich hinweisen will, trägt den Titel: 
"Sittengesetz unserer Art" 
zur Überwindung des Christentums, welches ein jüdischer Seelenmord am deutschen Volk von Anfang an war und bis heute ist. Das Christentum dient der Vernichtung des deutschen Volkes und der weißen germanisch-blütigen Rasse. 

Das Buch "Sittengesetz unserer Art" von Jürgen Rieger wird seit seinem Erscheinen jesuitisch-jakobinisch-dominikanisch-klösterlich-kirchlich-freikirchlich-freimaurerisch (= allesamt jüdisch) unterdrückt und boykottiert, wo immer es nur geht.

Ein Vorwort und nähere Informationen zum Inhalt des Buches findet ihr unter folgendem Links:


Link 1: Information
Sittengesetz unserer Art (Jürgen Rieger)


Link 2:  Info / Bestellseite des Buches 

sowie weitere Buchangebote zum Deutschtum und Wissen unserer germanischen Ahnen


Montag, 8. Januar 2018

Freispruch für Hitler ?







Kostenloser Buch-Download:


Link: