FreundeSeite für Deutschland

Hallo Leser und Freunde meines Blogs,

erst einmal freue mich sehr über die hohe Anzahl Besucher und Seitenaufrufe meines Blogs aus vielen Ländern. Ziel ist, der politischen Wahrheit zum Erfolg zu verhelfen und sich nicht unterkriegen zu lassen von Lügnern, Desinformanten und Gegnern Deutschlands (auch im eigenem Land). Flagge zeigen ist die Devise!

Wir sind nicht allein in unserem Bemühen um Wahrheit und Gerechtigkeit. Deutschland hat mehr Freunde weltweit, als viele meinen. Dies wissen auch unsere Gegner, welche unser Land bereits zweimal durch Kriegshetze und im Namen Jesu Christi niedergebombt und geplündert haben...aus purem Neid, Hass und Habgier.

Um dies klarzustellen: Deutschland wurde in zwei Weltkriege gezwungen, ohne Alternative. Wir haben nie den Krieg gewollt. Er wurde uns von den Alliierten aufgezwungen!!!

Link: Was uns Deutschen und der Öffentlichkeit verschwiegen wird
Doch die Zeit der englischen und anglo-amerikanischen Weltverschwörer (Bilderberger / Zionisten) und Bereicherer am Volksvermögen und Rohstoffen anderer Länder, durch immer neue Kriege. geht dem Ende zu. Sie wollen es nicht wahrhaben und träumen weiter von der Weltherrschaft, die es für sie nie geben wird.
Je mehr Bürger Flagge zeigen, desto schneller kann ein demokratischer Wandel in Deutschland herbeigeführt werden. Freunde des deutschen Volkes sollten zusammenhalten und gegenseitig stützen.

Donnerstag, 2. Januar 2014

Verbraucherinsolvenz...Vor- und Nachteile







                                  Privat-Insolvenz Verfahren

 Die beiden Seiten der Medaille


Vorteile Ja ...Nachteile wie, wo, was ?

Seit dem Jahre 1999 ist es für privat überschuldete Personen in Deutschland möglich, am Verbraucher-Insolvenzverfahren teilzunehmen, auch „Restschuldbefreiung“ genannt.

In Österreich unter dem Begriff „Schuldenregulierungsverfahren“ bekannt.



Vorteilhaft für überschuldete Personen, deren Gläubiger einen Vergleich ablehnen.



Gründe für Ablehnung eines Vergleichs seitens Gläubiger können sein, z.B.



Wenn Schuldner die von Gläubigern geforderten, hohen Raten nicht einhalten oder nur kleine Teilzahlungen leisten können.

Bei Arbeitslosigkeit

Bei nur geringem monatlichen Einkommen

Bei Teilzeitarbeit

Bei Krankheit - und deren Folgen

und dergleichen mehr


Teilnahme an der Restschuldbefreiung...nicht ohne Kosten für den Schuldner:
  • Es fallen Kosten für das Gericht an, die mehrere hundert Euro betragen können.
  • Ein jährliche prozentuale Vergütung an den Insolvenzverwalter ist zu zahlen

Wer das Geld hierfür nicht aufbringt, kann diese Kosten stunden lassen und erst am Ende mit bezahlen.



Soweit so gut.


Viele Schuldner werden euphorisch beim Angebot Restschuldbefreiung. Manche meinen sogar, ein gutes Geschäft zu machen und denken „Welch feine Sache vom Staat, mich meiner übermäßigen Schulden auf einfache Weise entledigen zu können.



JA, das Angebot Restschuldbefreiung ist gut, notwendig und sinnvoll



ABER ist es auch wirklich so vorteilhaft wie viele meinen?



NEIN...ganz so toll wie es scheint, ist es für Betroffene nicht.

Wie überall im Leben hat die Medaille zwei Seiten 



Die eine Seite der Medaille „Vorteile“ sind unbestritten:

  • keine neuen Mahnungen mehr von Gläubigern im Briefkasten
  • keine weiteren Besuche mehr von Gerichtsvollziehern in heimischer Wohnung oder Haus
  • Schuldenfreiheit in wenigen Jahren (bei entsprechendem Wohlverhalten!!!...das schaffen nicht alle).

Die zweite Seite der Medaille „Nachteile“

sind jedoch nicht so toll für Schuldner



Welche Nachteile birgt private Insolvenz ? 




Schuldner sind oft der Meinung, nach Durchlauf Privat Insolvenz und Wohlverhaltensphase wieder kreditwürdig zu sein und erneut Kredit von einer Bank oder Lieferanten zu bekommen, ggf. Schulden erneut anhäufen zu können.



Manche denken sogar, im Falle erneuter Überschuldung, das „Spielchen“ Restschuldbefreiung nochmal praktizieren zu können.



Solch Zeitgenossen sei klar gesagt:



Stop!...so läuft das nicht!“




Jedes Spiel hat ein Ende. Und wer schon mal Roulett gespielt hat, kennt den Satz am Ende des Spiels „Rien ne va plus" - Nichts geht mehr!“




Warum keine zweite Chance auf Restschuldbefreiung?




Mal ehrlich lieber Leser, würden Sie einem Kandidaten erneut Kredit oder Ratenbestellung erlauben, wenn bekannt ist, dass dieser sich schon mal durch Privat-Insolvenz-Verfahren mit wenig Geld aus der Klemme gezogen hat und nun erneut versucht, Vertrauen zu gewinnen?



Solch Verhalten zeigt klar, dass dieser Kandidat nichts, aber auch gar nichts aus seiner Restschuldbefreiung gelernt hat. Er wird mit Sicherheit gleiche oder ähnliche Fehler wieder begehen und in absehbarer Zeit erneut finanzielle Probleme aufbauen.



Welche Bank oder Lieferfirma wird so einem Zeitgenossen später nochmal Kredit einräumen, mit dem Risiko, ebenfalls mit ihm Schiffbruch zu erleiden?

Natürlich niemand wird das tun!



Sicherlich würden auch Sie als Privatperson dies nicht tun, will ich doch annehmen.



Sie haben keine Garantie, dass trotz Versprechen und Beteuerungen so ein Kandidat versuchen wird, sein Schuldenspiel bei Ihnen fortzusetzen.



Wer dies Warnsignal nicht beachtet und trotzdem Geld / Kredit einräumt und nachher zum Gericht geht, muss damit rechnen den Vorwurf Selbstverschulden zu erhalten. Somit trägt er allen finanziellen Schaden alleine aus seiner Fehlhandlung. Sicher würde Ihnen das nicht gefallen.




Verständlich, dass bei Restschuld befreiten Personen später bei Banken und Lieferfirmen die Alarmglocken läuten, wenn um Kredit oder Warenlieferung gebeten wird, und Schufa oder Bankdaten darauf verweisen.




Nochmal werden Banken und Firmen sich 

nicht auf ungleiches Spiel einlassen 



Warum ungleiches Spiel?“ fragen manche vielleicht.



Ungleich deshalb, weil beim privaten Insolvenzverfahren, Gläubiger meist das Nachsehen haben Ein Großteil deren Forderungen geht verloren. Was bleibt, sind meist nur ein mehr oder weniger symbolische Beträge aus Gesamtforderung.. Ein gut Teil gesammelten Raten geht für Gerichtskosten, Rechtsanwalt (Treuhänder) drauf. Gläubigern bleiben oft nur wenige Prozent der ursprünglichen Forderung.




Schwere Zukunft ! 



Für Bürger, die nach Jahren ein Privat-Insolvenz-Verfahren erfolgreich durchlaufen haben, wird es danach sehr schwer, ggf. unmöglich, zukünftig nochmal irgendwo Kredit zu erhalten oder Warenbestellung auf Rechnung tätigen zu können.



Das ist eine lange Zeit bis Lebensende, besonders wenn man noch jung ist und glaubt, später nochmal an früheren Lebensstil anknüpfen zu können.



Privat-Insolvenzler sind zwar ihre alten Schulden los, doch zukünftig gezwungen nur noch „kleine Brötchen zu backen“, will heißen, nur noch mit dem Geld auszukommen, über das Sie bar verfügen...also wenig gute Aussicht für die Zukunft.




Alltäglich kleine Dinge können schon zum Problem werden



Einige Beispiele:


Sie müssen privat oder beruflich mobil sein und wollen einen Handy-Vertrag abschließen

Sie benötigen einen Anschluss für Telefon oder Computer

Sie möchten aus einem Versandkatalog oder im Internet etwas bestellen

Sie suchen eine neue Wohnung und Eigentümer holt finanzielle Auskunft über Sie ein,

sowie dergleichen mehr...



In diesen und ähnlichen Fällen werden ehemalige Schuldner auch nach Abwicklung Restschuldbefreiung Probleme haben, ein Vorhaben durchzuführen. Stets und überall müssen Sie Geld BAR verfügbar haben, sonst wird nichts werden.



Sollten Sie mit dem Gedanken spielen, es trotzdem zu versuchen und Kredit beantragen oder Waren bestellen und Angaben zur Person und Situation gegenüber Vertragspartnern nicht vorab offen legen oder wichtige Dinge verschweigen, seien Sie gewarnt!



Schnell kann solch Verhalten als versuchter oder vollendeter Betrug ausgelegt werden. Somit ist es eine Straftat und Sie landen vor Gericht oder gar im Gefängnis.



Nach Restschuldbefreiung also immer stets artig und treu dem Gesetz verhalten, um nicht noch tiefer zu fallen und neue, noch größere Probleme zu schaffen.



Damit es erst gar nicht zu übermäßigen, Konsumschulden und deren mögliche Folgen kommt, empfehle ich meinen Blog Ratenkredit Schuldenfalle vermeiden zu lesen.




PC Annoncen gratisUnsichtbar: Homepage Counter