FreundeSeite für Deutschland

Hallo Leser und Freunde meines Blogs,

erst einmal freue mich sehr über die hohe Anzahl Besucher und Seitenaufrufe meines Blogs aus vielen Ländern. Ziel ist, der politischen Wahrheit zum Erfolg zu verhelfen und sich nicht unterkriegen zu lassen von Lügnern, Desinformanten und Gegnern Deutschlands (auch im eigenem Land). Flagge zeigen ist die Devise!

Wir sind nicht allein in unserem Bemühen um Wahrheit und Gerechtigkeit. Deutschland hat mehr Freunde weltweit, als viele meinen. Dies wissen auch unsere Gegner, welche unser Land bereits zweimal durch Kriegshetze und im Namen Jesu Christi niedergebombt und geplündert haben...aus purem Neid, Hass und Habgier.

Um dies klarzustellen: Deutschland wurde in zwei Weltkriege gezwungen, ohne Alternative. Wir haben nie den Krieg gewollt. Er wurde uns von den Alliierten aufgezwungen!!!

Link: Was uns Deutschen und der Öffentlichkeit verschwiegen wird
Doch die Zeit der englischen und anglo-amerikanischen Weltverschwörer (Bilderberger / Zionisten) und Bereicherer am Volksvermögen und Rohstoffen anderer Länder, durch immer neue Kriege. geht dem Ende zu. Sie wollen es nicht wahrhaben und träumen weiter von der Weltherrschaft, die es für sie nie geben wird.
Je mehr Bürger Flagge zeigen, desto schneller kann ein demokratischer Wandel in Deutschland herbeigeführt werden. Freunde des deutschen Volkes sollten zusammenhalten und gegenseitig stützen.

Samstag, 9. Mai 2015

Jubelfeier 70 Jahre - Die Befreiungslüge








Die "Befreiung"
Talkshow Anne Will 6.Mai 2015

Katja Kipping von den Linken hält den Kommunismus hoch und in Ehren. Und ist ausdrücklich den Allierten und Widerstandskämpfern (hinterhältiges Partisanenpack) dankbar für Zerschlagung und Plünderung des deutschen Reiches.



Dabei hat deren kommunistisches Regime ca. 35 Millionen Sowjetmenschen (Bauern, Handwerkern und russischer Elite) das Leben gekostet.



Diese wurden von Stalin im Namen des Kommunismus massenweise umgebracht oder endeten in Arbeits- und Todeslagern, egal ob Kommunisten oder politisch Andersdenkende. Jeder dem Stalin persönlich oder politisch gefährlich werden konnte, wurde umgebracht oder verschwand in sibirischen Lagern.



Joseph Stalin, Katja Kipping, Die Linke,
Katja Kipping mit ihrer unguten, persönlichen Ausstrahlung und Stalin hätten ein Traumpaar abgeben können.


Statt prächtige Militärparaden zu veranstalten und den 
Sieg der Alliierten über Deutschland zu feiern, sollten diese Geschichtsheuchler (Alt-Kommunisten und deren alliierte Spießgesellen) sich ihrer eigenen Geschichte stellen. Sowie grauenhafte Kriegsverbrechen nicht vergessen die sie uns Deutschen angetan haben, auch noch nach Ende des Krieges.



So gut wie keiner deren Kriegsverbrecher wurde je bestraft oder wirklich zur Rechenschaft gezogen. Dafür haut man aber nach 70 Jahren unablässig auf die Deutschen ein, um fortwährend Geld pressen zu können. Dies ist einer der Gründe diese Jubelfeiern fortleben zu lassen



Gut wäre, den russischen Alt-Kommunisten mal die Wahrheit zu sagen. Und diese lautet:

„Ihr seid unter dem Vorwand Deutschland von Hitler zu befreien, jüdischen Zionisten und Weltherrschafts-lüstlingen auf den Leim gegangen und habt für deren Interessen gekämpft. Bekanntlich waren ca. 98 % der damaligen kommunistischen Funktionsträger Juden gewesen und dem Zionismus verbunden.



Vielleicht wäre es besser, zukünftig eure Siegesfeiern 
in Israel stattfinden zu lassen, unter Freunden. 
Eure Uniform-Orden würden unter der Sonne Israels wesentlich besser glänzen als in Moskau. 



Bisher meinte ich, Herr Putin sei ein Freund Deutschlands. Warum Herr Putin provozieren Sie uns dann unablässig weiter mit verlogenen Alliierten-Siegesfeiern über Deutschland? Regieren die Zionisten etwa immer noch in Russland? 

Ich dachte, die Russen wären endlich aufgewacht 
und hätten erkannt, welch große Fehler unter kommunistischer Herrschaft gegenüber Deutschland begangen worden sind.

Russland - Deutschland



Wie die Russen sich haben in zwei Weltkriege hetzen lassen von USA-gelenkten jüdisch-zionistischen Kommunisten  und USrael-Zionisten drauf und dran sind einen 3. Weltkrieg in Europa zu entfachen, zeigen nebenstehende Videos.

28. Juni 2017 - Nachstehender Link wurde von der Firma BRD Zensur gesperrt.
Ich habe ihn heute wieder zugängig gemacht.

Link:   US-Hauptziel ist Krieg in Europa

Wenn Sie also ein Freund Deutschlands sein wollen Herr Putin, dann schenken Sie bitte russischen Alt-Kommunisten reinen Wein ein zur Befreiungslüge von euch ehemaligen Alliierten. Ansonsten wird mit Freundschaft zum deutschen Volk wohl nichts werden können. 

Euren gepriesenen vaterländischen Krieg gegen Deutschland habt Ihr für die zionistische Weltherrschaft geführt und nicht für Russland. Das solltet Ihr begreifen lernen.


Wo bitte wurden für alliierte Kriegsverbrechen und Gräueltaten an unschuldigen Zivilisten je Mahnmale und Denkmäler errichtet an denen sie tagein und tagaus an ihre Vergangenheit und eigene Schuld erinnert werden?

Video-Link 1: 
 Marcel Reich Ranicki - Der Eichmann von Kattowitz
Über die geheime Agententätigkeit
 und Aktivitäten des "Literaturpapstes" bei 
der Ausrottung der deutschen Bevölkerung
 im Sudetenland !! 
                     
Marcel Reich Ranicki, Zionisten, Polen 2. Weltkrieg,

Und wo bitte in deren Städten sind dort sog. Stolpersteine zu finden, wo Kriegsflüchtlinge erschlagen, vergewaltigt bestialisch geschändet wurden?  Das findet man dort nicht. (Ihr Alliierten  würdet aus dem Stolpern gar nicht mehr herauskommen und ständig auf das Pflaster fallen)

28.Juni 2017 - Video-Link 2 wurde seitens der Firma BRD Zensur gesperrt.
                         Ich habe ihn heute wieder zugängig gemacht
Und dies nur, weil es Kriegsgewinnler sind. Wer gewinnt hat immer Recht und die von Zionisten gesteuerte Massenpresse hilft fleißig dabei, deren Geschichte in positivem Licht erscheinen zu lassen.



Und das Tollste, die Teilnahme deutscher Politiker an Siegesfeiern der Alliierten wird uns Deutschen seitens der Lügenpresse als „große Ehre“ verkauft. 

Welch eine Idiotie, da sitzen deutsche Politiker vereint mit Kriegsgewinnlern und feiern gemeinsam die von denen durchgeführte Vernichtung Deutschlands und Plünderung deutscher Staatskassen die bis auf den heutigen Tag anhält. Und all das mit der geschichtlichen Lüge eine Befreiung herbeigeführt zu haben.

Für wie dumm haltet Ihr das Volk eigentlich? 

Schämen solltet Ihr Euch, Ihr deutschen Vaterlandsverräter und USrael-geführte Politkreaturen! Auf Marktplätzen sollte man euch ausstellen und dem Volk zum Spott preisgeben. Dies wäre nur gerecht.
 

Merke: Doppelzüngigkeit und Desinformation ist Masche der Bilderberger und Zionisten.



Im Verlauf dieser Talkshow äußert Frau Erika Steinbach (Sprecherin für Menschenrechte) dass sie mit der Vokabel Dankbarkeit gegenüber der Roten Armee nichts anfangen kann. Da möchte ich ihr beipflichten.



Doch bei ihr ist offensichtlich noch nicht angekommen, dass der Angriff auf Polen nur erfolgte, weil Deutschland der Krieg aufgezwungen wurde von den Alliierten, mit Hilfe und Unterstützung Polens.



Wäre Hitler nicht einmarschiert, wäre Deutschland Tage später ohnehin von Polen und Frankreich in einen 2-Fronten-Krieg verwickelt worden. Der Zeitpunkt war von den Alliierten bereits geplant und man wartete nur noch auf Befehl zum Angriff. Somit handelte es sich beim Polen-Einmarsch um eine Notwehrreaktion des Deutschen Reiches, um deren Angriffsplänen zuvorzukommen.



Es gab ein Komplott zwischen Frankreich, England, Russland und USA (ZionistenStaaaten)...Deutschland zu vernichten, um dessen Vermögenswerte zu plündern, Handelswege zu übernehmen und Deutschland und die Deutschen von der europäischen Landkarte zu streichen. Dies ist und bleibt die Wahrheit zu beiden Weltkriegen! Das von den Alliierten in die Welt gesetzte Märchen in den 2. Weltkrieg eingetreten zu sein, um Deutschland vom Hitler-Regime zu befreien ist glatte Lüge.



Dies wissen mittlerweile auch die Polen und waren schockiert, als dies vor einiger Zeit ans Licht kam. Kriegstreiber Churchill mit seiner ZionistenRegierung hat Polen benutzt, um englischen und US-Kriegstreibern einen Grund für Kriegseintritt zu verschaffen. Das Schicksal der Polen war ihm dabei egal.




Yalta 1945 - Churchill, Roosevelt, Stalin
Da sitzt sie, die Zionistenbande. Vernichter und Plünderer des Deutschen Reiches und ewige Feinde der Deutschen, beim Treffen in Yalta 1945.



Jeder dieser Gestalten, ein Lump und Schweinehund, größer als der andere. Der Teufel soll sie ewig in der Hölle braten!


Also Frau Steinbach, CSU und demokratische Duckmäuser-Parteien, befasst Euch mit deutscher Geschichte wie sie tatsächlich stattgefunden hat, statt unentwegt die Lügen eurer alliierten Spießgesellen zu verbreiten. Das dient weder Deutschland noch der geschichtlichen Wahrheit die endlich ans Licht kommen muss. Eure Speichelleckerei und Krummbuckeln vor den Alliierten nach über 70 Jahren ist untragbar und aufrechten Menschen ein täglicher Gräuel.



Interessant bei dieser Talkrunde fand ich den Politikwissenschaftler. Warum?

Er brachte zum Begriff „Befreiung“ durch die Alliierten ein interessantes Wort ein. Und äußerte hinsichtlich der Aufarbeitung der deutschen Geschichte, dass es sich um „Geschichtspolitik“ handelt.



Ein Wort das man sich auf der Zunge zergehen lassen muss und einen hohen Aussagewert darstellt und die dort sitzenden Dummchen gar nicht kapiert haben.
Bravo Herr Politikwissenschaftler für Ihre ehrliche Aussage die den übrigen Dummchen dort gar nicht aufgefallen ist, ha, ha. 

Wahrscheinlich hätte man sie dann nicht zu dieser Runde eingeladen, da dies Podium sonst nur systemtreuen "Historikern" vorbehalten bleibt, die mit Halbwahrheiten der Lügenpresse dienlich sind. 


Dies bedeutet, dass es sich bei der Aufarbeitung deutscher Geschichte um einen politischen Vorgang handelt, also um Geschichtsklitterung. Will heißen, die Geschichte wird so präsentiert und verändert wie es den heutigen Politikern und Lügenpresse in den Kram passt und diese gut damit leben können.



Es geht also nicht darum, die geschichtliche Wahrheit zu ergründen, sondern darum die Wahrheit deren politischen Vorstellungen und Zielen zu opfern. Dazu gehört Desinformation und geschichtliche Fehldarstellung.

 Professionelle Wahrheitsfindung seitens unabhängiger Historiker und Staatsrechtler ist da nicht gefragt und fehl am Platz. Man will die Wahrheit gar nicht wissen oder diese öffentlich nennen. Vielmehr soll das Volk und weltweite Öffentlichkeit getäuscht werden mit deren selbst konstruierter Geschichtsschreibung.



Man möchte nicht nur eine von Bilderbergern gelenkte EU, sondern auch eine europäische Geschichtsschreibung präsentieren die Eurokraten in deren Weltbild und deren Geschäfte passt.



Also einen Einheitsbrei an Geschichte den es so nie gegeben hat, da Europa aus Nationalstaaten besteht und keine gemeinsame Geschichte kennt. Somit erneut ein Lügengebäude errichtet werden soll, dass Hirne und Geist aller Bürger in Europa und der Welt vernebeln und erweichen soll.



Nun wisst Ihr alle, warum Deutschland keinen Friedensvertrag erhalten soll. Deutschland soll gar nicht fort existieren, sondern wie andere europäische  Staaten auch, im Eurokraten-Sumpfland und Lügenpresse untergehen.

 Und dies in einem von Eurokraten noch zu schaffenden Polizeistaat und EU-Politikern die weder vom Volk direkt gewählt noch legitimiert sein werden. Somit auf Belange ihrer Bürger keine Rücksicht nehmen müssen.

Letzte Meldungen: Verteidigungsministerin von der Leyen und EU-Kommissionschef Juncker fordern Aufbau einer europäischen Armee. Wem soll die wohl dienen? 
Sicher nicht den europäischen Völkern, sondern den an die Macht geputschten Eurokraten, um mögliche Revolutionen innerhalb der EU niederschlagen zu können, um deren geplanten Polizeistaat zu schützen.



Dagegen sollten wir alle kämpfen, auf die Straßen gehen und diesen an die Macht geputschten Politkriminellen das Handwerk legen.

   Der Videolink zur ARD-Sendung Anne Will ist leider nicht mehr verfügbar




    Multicounter.de


 Autos inserieren

Tod eines Sowjetsoldaten







Link
Schlacht um die Seelower Höhe, Seelower Höhen, 2. Weltkrieg Schlacht,


In Ergänzung zu meinem Artikel „70 Jahre Jubelfeiern – DieBefreiungslüge“ möchte ich heute über ein Ereignis des 2. Weltkrieges berichten, welches mir ein Verwandter (ehemaliger Polizeikommissar) erzählt hat,  in den 60er Jahren



Es soll aufzeigen, unter welch grausamen Bedingungen Sowjets ihre Soldaten in die Schlacht schickten, ohne jegliche Rücksicht auf eigene Verluste.

 Soweit ich erinnere, fand diese Begebenheit in der Schlacht um die Seelower Höhen statt. Die Seelower Höhen liegen im Bundesland Brandenburg, ca. 20 km nahe der polnischen Grenze.



Ich möchte mich darauf beschränken nur über das Kriegserlebnis meines Verwandten zu berichten. Mehr über die Schlacht um die Seelower Höhen finden Sie unter Links:






Mein Verwandter berichtete wie folgt:



Die Deutschen hatten auf den Hügeln Stellung bezogen und sich dort eingegraben. Die Sowjets lagen mit großer Anzahl Soldaten im Tal, bereit zum Angriff.



Der Ansturm auf die Höhen begann mit einer enormen Anzahl Infanteristen.

Die Mehrheit dieser Soldaten bestand aus, wie er es nannte „ sowjetischen Asiaten“. Damit meinte er Soldaten aus Sowjetrepubliken, jenseits des Uralgebirges mit asiatischen Gesichtszügen.



Zur Stärkung der Kampfbereitschaft bekamen diese Soldaten in der Nacht vorher Mengen Wodka / Schnaps zu trinken, um am Morgen darauf alkoholisch benebelt die Anhöhe zu stürmen. Der Sturm begann seitens der Sowjets in breiten Reihen.



Die deutschen Verteidiger schossen von der Anhöhe auf deren Stellungen was das Zeug hielt. Sowjetsoldaten fielen und starben reihenweise wie sie angerückt waren.



Wenn deren erste Reihe Soldaten tot am Boden lag, rückte die nächste Reihe nach. Sie nahmen deren tote Soldaten als Deckung und sprangen darüber, um nachzurücken. Soldaten der zweiten und darauf folgenden Reihen wurden ebenso weg geschossen, wie ihre Vorgänger. Dies Nackrückspiel wiederholte sich..



Sowjets wurden weg geschossen von den deutschen Verteidigern, wie Fliegen auf einem Tablett.



Mein Verwandter sagte, es war alles schwarz vor Leichen. Von der Anhöhe sah das darunter liegende Schlachtfeld aus, wie wenn dort breite Reihen von Ameisen laufen würden.



Geländegewinne seitens der Sowjets gingen nur schwer voran und brachten hohe Verluste für die Angreifer.



Sowjetsoldaten die nicht voran gehen wollten, stehen blieben oder sich rückwärts bewegten, wurden von deren dahinter stehenden NKWD-Leuten (Kommissariat für innere Angelegenheiten – Geheimpolizei -) sofort erschossen. Diese sogenannten Kommissare waren alle jüdische-Bolschewisten.



Es gab für deren Soldaten nur eine Parole „Vorwärts auf die Höhen“ oder den sofortigen Tod durch eigenes Militär.



Mein Verwandter war MG-Schütze und lag in vorderster Stellung im Graben.

Der Ansturm der Angreifer war gewaltig und es wurde geschossen was das Zeug hielt. Irgendwann lief sein Maschinengewehr heiß und der Munitionsvorrat war zu Ende.



Er war gerade dabei sich zurückzuziehen, als der erste Sowjetsoldat bereits über ihm am Graben auftauchte, um auf ihn zu springen mit aufgestecktem Bajonett (Seitengewehr).

Nun hieß es blitzschnell zu handeln. Entweder er oder ich...Leben oder Tod.



Mein Verwandter zog seine Leuchtspur-Pistole und schoss ihm in den Bauch. Die Leuchtspurmunition verbrannte den Soldaten im Bauchbereich, von innen heraus.

Ein grausamer Tod für den Angreifer.



Mein Verwandter sagte, dass die lange anhaltenden, lauten Todesschreie dieses Sowjetsoldaten noch über 20 Jahre später in seinen Ohren klingen und er diese nie vergessen wird.



All diese Sowjetsoldaten die dort gnadenlos die Anhöhe hoch gejagd wurden, dienten dem Zweck, Kanonenfutter für die deutschen Verteidiger zu sein bis deren Munitionsvorräte aufgebraucht waren. Das Leben dieser Sowjetsoldaten galt deren Vorgesetzten nichts. Sie waren lediglich Kanonenfutter.


Und dies, weil der sowjetische Marshall Schukow als erster der Alliierten in Berlin einmarschieren wollte.


Link:
Eisenhower, Marshal Schukow, Schlacht Seelowr Höhen, 2. Weltkrieg,
 

Er und seine alliierten Mit-Verbrecher konnten die Plünderung Deutschlands und seiner Vermögenswerte kaum abwarten. So gut wie alles wurde damals von denen abtransportiert.



Angefangen von ganzen Fabrikanlagen, Gold, wertvollen Gemälden bis zu Wasser-Rohren und Klo-Schüsseln, nichts entging deren Gier. 

Auch heute noch zahlt man westlichen Alliierten Jahr für Jahr Milliarden Stationierungskosten...auf ewig, ohne diese Summen dem deutschen Volk offenzulegen.



Alliierte, die gepriesenen Freunde deutscher Politvasallen, die sogar mit deren Erlaubnis und Genehmigung Volk und Wirtschaft ausspionieren und wirtschaftlichen Schaden anrichten dürfen.








Kostenlose Kleinanzeigen bei SucheBiete Multicounter.de