FreundeSeite für Deutschland

Hallo Leser und Freunde meines Blogs,

erst einmal freue mich sehr über die hohe Anzahl Besucher und Seitenaufrufe meines Blogs aus vielen Ländern. Ziel ist, der politischen Wahrheit zum Erfolg zu verhelfen und sich nicht unterkriegen zu lassen von Lügnern, Desinformanten und Gegnern Deutschlands (auch im eigenem Land). Flagge zeigen ist die Devise!

Wir sind nicht allein in unserem Bemühen um Wahrheit und Gerechtigkeit. Deutschland hat mehr Freunde weltweit, als viele meinen. Dies wissen auch unsere Gegner, welche unser Land bereits zweimal durch Kriegshetze und im Namen Jesu Christi niedergebombt und geplündert haben...aus purem Neid, Hass und Habgier.

Um dies klarzustellen: Deutschland wurde in zwei Weltkriege gezwungen, ohne Alternative. Wir haben nie den Krieg gewollt. Er wurde uns von den Alliierten aufgezwungen!!!

Link: Was uns Deutschen und der Öffentlichkeit verschwiegen wird
Doch die Zeit der englischen und anglo-amerikanischen Weltverschwörer (Bilderberger / Zionisten) und Bereicherer am Volksvermögen und Rohstoffen anderer Länder, durch immer neue Kriege. geht dem Ende zu. Sie wollen es nicht wahrhaben und träumen weiter von der Weltherrschaft, die es für sie nie geben wird.
Je mehr Bürger Flagge zeigen, desto schneller kann ein demokratischer Wandel in Deutschland herbeigeführt werden. Freunde des deutschen Volkes sollten zusammenhalten und gegenseitig stützen.

Freitag, 30. September 2016

Der Altvater-Turm - Mahnmal für Vertreibung und Ermordung der Deutschen aus den Ostgebieten





www.3dhanddesign.de


altvaterturm

Hallo liebe Leser meines Blogs,

in diesem Artikel möchte ich vom gestrigen Ausflug mit einem Freund berichten zum Altvater-Turm in Thüringen, Der Altvater-Turm liegt im Nordwesten des Frankenwaldes, nahe Brennersgrün (einem Ortsteil von Lehesten).



Der Altvater-Turm ist ein Mahnmal für Ermordung und Vertreibung der Sudetendeutschen aus der Tschechoslowakei und Vertreibung der Volksdeutschen aus Polen und den Ostgebieten in den Jahren 1939 bis 1946. Der eingetragene Verein errichtete diesen Turm im Jahre 1999 als originalgetreue Nachbildung des früheren Turms im Altvatergebirge. Im Jahre 2004 wurde der Turm eingeweiht.



Der Altvaterturm ist einen Besuch wert. Im Erdgeschoß des Turms befindet sich eine Gaststätte. Und wenn man die Treppengeschoße hochsteigt sind in jedem einzelnem Treppengeschoß Ausstellungsräume mit interessanten Fotos, Dokumenten, Trachten usw. zu besichtigen. Der Eintrittspreis beträgt 2 Euro für Erwachsene.



Angelangt auf der Turmspitze erhält man an sonnigen Tagen, wie gestern, einen grandiosen Ausblick über die dortige Umgebung mit viel, viel Wald und Sicht bis hin zum weit entfernten Döbraberg und bis zu Bergkuppen im Fichtelgebirge.



Um den Turm herum findet man etliche Gedenktafeln über die Vertreibung der Deutschen, Namenstafeln von Vertiebenen und mehr. Im Kellergeschoß befindet sich eine Kapelle, ebenfalls mit vielen Gedenktafeln für Städte und Gemeinden aus denen Sudetendeutsche aufgrund der tschechischen Benes-Dekrete vertrieben worden sind. 
Link: Nähere Informationen zum Altvaterturm   

Link: Info zu Benes-Dekrete

Persönliche Anmerkung:

Es soll eine Gedenkstätte für Versöhnung sein. Da stellt sich mir die Frage, wie kann für die Verbrechen und Greueltaten der Allierten am unschuldigen deutschen Volk von Versöhnung gesprochen werden, solange die BRD Marionetten-Regierung einen Friedensvertrag und Wiederherstellung des deutschen Reiches mit aller Macht verhindern sucht. Die Dimension der Verbrechen der Alliierten ist so hoch, dass eine Versöhnung ohne Freiheit für das deutsche Volk ausgeschlossen ist. Die Erinnerung daran ist für die Generation(en) der zwangsumerzogenen und von Politik und Presse manipulierten Deutschen stetig aufrecht zu erhalten, um grandioser Geschichtsfälschung entgegen zu treten und die wahren Auslöser und Planer der Vertreibungskatastrope offenzulegen. 


Seitens der BRD-Besatzer Marionetten-Regierung und deren Lügen- und Desinformationspresse wird die Situation so dargestellt, als ob Hitler-Deutschland der Grund und die Verursacher für diese millionenfache Massenvertreibung, Ermordungen, bestialische Vergewaltigungen war, die den deutschen Vertriebenen angetan wurden.

NEIN, dies alles war ein ausgereifter Plan der Bolschewisten und West-Alliierten mit dem Ziel, Deutschland von der europäischen Landkarte zu streichen und das deutsche Volk komplett auszurotten. Um Deutschland dann einnehmen und deutsches Volk auszutauschen gegen jüdisch, bolschewistische Bevölkerung. Dies Ziel wurde und wird bis heut nicht aufgegeben und dauert im Geheimen weiter an, mittels Unterstützung der BRD Marionetten-Regierung und Demokraten von CSU/CDU bis hin zu Partei die Linken. 

kaufmann-plan juden, 2. weltkrieg,




Meiner Kenntnis nach wurden bereits bei der Vertreibung Deutscher aus dem Sudetenland und Ostpreußen viele Echt-Deutsche gezielt von vordringenden Besatzerhorden ermordet und regime-treue Bolschewisten-Knechte oder angeblich Deutsche (!!)  durchgeschleust nach dem Westen
schlesien, ostpreußen, vertreibung der deutschen,
So sind unter Vertriebenen auch Nachkommen ehemaliger Mitglieder der KPD (kommunistischen Partei) zu finden, die auch heute noch deren Pläne weiter verfolgen. Es gilt also aufzupassen und genau hinzuhören, wenn heimliche Bolschewisten als Versöhnungskünstler bei Vertriebenenverbänden auftreten und das Wort ergreifen.

Anmerkung: Das am Turm angebrachte Schild der bunten Republik-Deutschland halte ich jedoch für unangebracht und als eine Provokation gegen die vielen ermordeten Opfer und sollte entfernt oder durch ein hierfür geeignetes Schild ersetzt werden.



altvater-turm,

 
altvaterturm
 
gedenken der opfer von hodolein


gedenken der massaker an sudetendeutschen, gedenken der toten deutschen am ende des 2. weltkrieges


gedenken der todesofper und vermissten von sternberg, gedenken der verteibung 2. weltkrieg,


todestafel der vergewaltigten, erschlagenen, erschossenen deutschen

zum gedenken der ermordeten sudentdeutschen aus thomasdorf


gedenken der gefolterten und ermordeten deutschen aus troppau

gedenken der vertriebenen deutschen aus komotau


gedenken der 650 deutschen aus mährisch-schönberg


gedenken der opfer von mähr-schönberg


gedenken der opfer des kreises freiwaldau, die in Alliierten-Konzentrationslagern gepeinigt und ermordet wurden





gedenken der deutschen des Brünner-todesmarsches 1945


gedenken der vertriebenen aus ost-preußen


trachtenkleidung

blick vom aussichtsturm altvater

blick vom aussichtsturm altvater

blick vom aussichtsturm altvater





blick vom aussichtsturm auf den vorplatz zur kapelle

Interessante Links und mehr Informationen zur Vertreibung der Volksdeutschen Bevölkerung
 



Bild:
polnische kriegsverbreche gegen deutsche,




Bild:
.bolschewistische kriegsverbrechen, 



homepage tracker Kostenlos  inserieren